Besondere Seminare für hochsensible Menschen

Für (hoch)sensible Menschen und Menschen, die mit (Hoch)Sensiblen arbeiten biete ich verschiedene Halbtags- und Tages- und Wochenend-Workshops an.

Wenn Sie für Ihren Klientenkreis oder Ihren Gesprächskreis/Ihre Selbsthilfegruppe eine Veranstaltung planen, bin ich Ihnen dabei gerne behilflich.

Hochsensibilität – Lebe Deine Begabung

Sie leben in einer starken Gefühlswelt, die Sie manchmal überrollt. Sie haben den Eindruck, auf äußere Reize wie Gerüche, Geräusche, Licht, Stimmen, Atmosphäre besonders empfindlich zu reagieren. Stimmungen anderer nehmen Sie sich sehr zu Herzen und haben ein Gespür für Gefühle anderer. Ihnen wird oft alles zu viel und Sie haben das Bedürfnis sich zurückziehen zu müssen, um allein zu sein. In der oft Oberflächlichkeit Ihres persönlichen Umfeldes vermissen Sie den Tiefgang. Sie sind vielseitig interessiert, haben aber das Gefühl, Ihre Interessen mit niemand richtig teilen zu können.

Was ist Hochsensibilität, warum gibt es sie und wie wirkt sie sich im Alltag aus? Wie kann sie weniger als Last und mehr als Gabe empfunden werden?
Dieser Kurs (wahlweise 3 x 2 Wochenstunden oder Tagesseminar) soll Ihnen helfen durch den bewussten Umgang mit der eigenen Hochsensibilität das Leben bunter, harmonischer und selbstbewusster zu gestalten.

Die (hoch)sensible Macht der Intuition

Um uns herum befindet sich mehr Wissen, als wir im ersten Augenblick wahrnehmen. Fakten, Logik und Offensichtliches dominieren unseren (Berufs)alltag. Im Laufe der Zeit haben wir verlernt die feinen Zwischentöne wahrzunehmen und versuchen stockende Prozesse oder scheiternde Projekte mit harten Fakten zu analysieren. Unsere Intuition kann uns helfen blitzschnell wieder auf Kurs zu kommen. Erst das Zusammenspiel von Gefühlen, Vernunft und Intuition ermöglicht ganzheitliche Überlegungen, die zu stimmigen Lösungen führen.
Der Kurs befähigt Sie Ihrer eigenen Intuition zu vertrauen und im entscheidenden Moment die »Sinnesantennen« einzusetzen.
Dieses Seminar leite ich gemeinsam mit meiner Kollegin Jutta Weber-Vidal.

Hochsensibel im Beruf

Unsere Wirtschaft ist auf Leistung und Gewinnmaximierung aufgebaut. Besonders im Berufsleben werden hochsensible Menschen immer wieder auf Schwierigkeiten stoßen, denn Hochsensibilität wird häufig mit Schwäche gleichgesetzt.

Äußere Rahmenbedingungen, wie künstliches Licht, ständige Geräuschkulisse, Hektik, Telefone, Radioberieselung, fehlende Privatsphäre etc. machen Hochsensiblen mehr zu schaffen als anderen. Arbeiten unter Zeitdruck, Kontrolle und das Erledigen monotoner Arbeitsaufgaben sorgen für Dauerstress. Symptome wie Nervosität, Schlaflosigkeit, chronische Müdigkeit, Selbstzweifel, sozialer Rückzug, zwanghaftes oder aggressives Verhalten sind mögliche Folgen.

Auf der anderen Seite verfügen Hochsensible über ein großes Potential an Fähigkeiten, gegenüber „normal“-sensiblen Mitarbeitern.

In diesem Tagesseminar lernen Sie, wie Sie als hochsensibler Mensch Ihren Platz in der heutigen Arbeitswelt finden. Sie erhalten wichtige Impulse, für ein gutes persönliches Selbstmanagement um zufriedener und motivierter zu arbeiten.

Raus aus dem Gedankenkarussell: Strategien für (Hoch)sensible

Quälende Gedanken und durchwachte Nächte. Jeder kennt sie und fragt sich warum es nicht anders sein kann. Besonders (hoch)sensible Menschen sind davon betroffen. Ein kurzer Ausflug in die Neurowissenschaft erklärt wie Gedanken überhaupt erst entstehen und inwieweit unser Geist an der Qualität des Gedachten mitwirkt.
Wir laden ein zu einer Spurensuche und versuchen Ursachenforschung zu betreiben. Sie werden einzelne Lösungen und Strategien kennenlernen, die Ihnen helfen konstruktiv mit kreisenden Gedanken umzugehen. Dieses Seminar halten meine Kollegin Jutta Weber-Vidal und ich gemeinsam.

 

Die Stärken der stillen Menschen

Leise Menschen sind schüchtern, unsicher und wenig belastbar— das sind einige der Vorurteile, mit denen introvertierte Menschen immer wieder konfrontiert werden.

Jeder Mensch ist in seinen Eigenschaften sowohl introvertiert als auch extrovertiert. Jeder Mensch wird mit einer unverkennbaren Tendenz zu einer der beiden Verhaltensweisen geboren und zeigt dann bestimmte Merkmale und Bedürfnisse in seinem Wesen. Dabei haben es die stillen Menschen in der lauten Welt nicht leicht.

Besonders im Berufsalltag müssen sie sich die nötige Akzeptanz bei Vorgesetzten und Kollegen oft mühevoll erarbeiten. Stille Menschen sind im sozialen Miteinander oft zurückhaltend und beobachtend, fallen im Gegensatz zu extrovertierten Kollegen weniger auf und werden leicht übergangen.

Im Seminar lernen die Teilnehmer einen „anderen“, einen positiven Blick auf Ihr Verhalten zu werfen. Es sind gerade die Talente der Leisen, die zunehmend gefragt sind. Die Teilnehmer erfahren, wie sie Ihre Stärken wirkungsvoll einzusetzen und so auf Ihre Weise erfolgreich sein können.