Gespräche | Vorträge | Kurse

Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?“
„Das hängt zum größten Teil davon ab, wohin du möchtest“, sagte die Katze.
„Ach, wohin ist mir eigentlich gleich“, sagte Alice.
„Dann ist es auch egal, wie du weitergehst“, sagte die Katze.
„…solange ich nur irgendwohin komme“, fügte Alice als Erklärung hinzu.
„Das kommst du bestimmt“, sagte die Katze, „wenn du nur lange genug weiterläufst.

aus: “Alice im Wunderland”

 

Als Kind konnten wir noch träumen. Mit Hilfe der Phantasie reisten wir in ferne Länder. Aus einer gefalteten Zeitung wurde ein riesiger Dampfer, der uns fort trug. Doch je älter wir wurden, desto stärker wurde von uns „Vernunft“ verlangt, unsere Phantasie in Fesseln gelegt und unterdrückt. Die Leichtigkeit, Aufgaben spielerisch zu lösen ging uns damit abhanden. Während unseres Lebens unterliegen wir einer ständigen Wandlung. Wie wir uns wandeln, bestimmt die Lebenskraft in uns.

Auf dem Weg unserer Entwicklung machen wir immer wieder schöne und schmerzhafte, auf jeden Fall prägende Erfahrungen. Was uns bleibt ist so eine Sehnsucht; manchmal spüren wir ganz deutlich, dass etwas nicht stimmt. Und dann holt uns der Alltagstrott wieder ein und wir funktionieren weiter in dieser Welt. Wir vergessen, wer wir wirklich sind. Wir spüren, dass unsere Lebenswirklichkeit nicht unseren Möglichkeiten entspricht.

Philosophie und Spiritualität im Gespräch und als Kursus.

Eingebunden in verkrustete Traditionen bleiben viele unserer Fragen unbeantwortet. Es kann sogar sein, dass wir manche Fragen gar nicht stellen. Keine Lebenssituation ist mit einer anderen vergleichbar. In Wirklichkeit erfordert aber jeder einzelne Augenblick von uns die individuelle Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Handeln.

In unserem Tagesbewusstsein dreht sich alles um unsere Außenwelt; was wir im Beruf leisten, aber auch privat wird allzu oft bewertet und gemessen. Darüber vergessen oder verdrängen wir manchmal, dass wir auch noch eine Innenwelt haben, nämlich Gefühle, Wünsche, Bedürfnisse, Sehnsüchte…

Philosophie und Spiritualität haben gemeinsame Ziele. Sie sollen Klarheit und Wachheit schaffen. Beide Begriffe sind dazu geeignet, unsere Weltanschauung und unseren Geist in Einklang zu bringen.

Ich möchte Sie gerne auf diesem Weg ein Stück begleiten. Sei es für ein Gespräch, eine Übung, einen Vortrag oder für ein Seminar.